Veredlungstechniken

Ausrüstung von Stoffen, Appretur

Unter dem Begriff der Ausrüstung von Stoffen fasst man alle Veredlungstechniken zusammen, die an Textilien, aber auch an Garnen und Fasern vorgenommen werden. Die Ausrüstung folgt unmittelbar auf die Herstellung von textilen Stoffen. So auch im Anschluss an den Digital-Textildirektdruck (DTG). Die Ausrüstung bestimmt die finalen Material- und Gebrauchseigenschaften, wie zum Beispiel den Griff, das Aussehen und die Pflegeeigenschaften.

Dämpfen

Der Stoff wird nach dem Druck für ca. 15 bis 20 Minuten im „Dämpfer“ mit 100°C heißem Wasserdampf behandelt. Dadurch werden die Farbstoffe fixiert und der Stoff geglättet.
Bei textilio: Alle Stoffe.

Waschen

Der Stoff wird bei einer Temperatur von bis zu 90°C vorgewaschen. Dabei werden die vor dem Druck aufgetragene Imprägnierung und überschüssige Farbpigmente ausgewaschen.
Bei textilio: Alle Stoffe.

Spannrahmen

Der sogenannte Spannrahmen ist eine der universellsten Veredlungsmaschinen. Mit Hilfe des Spannrahmens können zahlreiche Prozesse wie Schrumpfung und Trocknung durchgeführt werden. Dabei wird der Stoff unter Einfluss von Hitze und unter einer definierten Spannung über verschiedene Rollen geführt und z.B. auf eine gewünschte Warenbreite gebracht.
Bei textilio: Alle Stoffe.

Krumpfen

Durch das Krumpfen wird ein nachträgliches Schrumpfen der Stoffe (z.B. beim Waschen) verhindert. Dabei wird das Gewebe durch Druck, Hitze und Feuchtigkeit auf einen zuvor definierten Wareneinsprung gekrumpft. Es werden keine Chemikalien eingesetzt. Dieses Verfahren gewährleistet eine hohe Maßstabilität der Stoffe.
Bei textilio: Alle Stoffe.

Merzerisation

Die Merzerisation ist die wichtigste Veredlungstechnik für Baumwollstoffe. Unter Einwirkung von Zugspannung wird der Baumwollstoff einer konzentrierten Natronlauge ausgesetzt. Bei diesem Vorgang quellen die Fasern auf, deren Länge und Querschnitt verändern sich. Das führt zu Strukturveränderungen, welche dem Stoff eine höhere Festigkeit und Stabilität verleihen. Der Stoff erhält durch die anschließende Kalanderbehandlung einen seidenartigen Satinglanz und wird waschbeständiger.
Da das Verfahren sehr kostspielig ist, wird es nur bei sehr edlen Stoffen, wie zum Beispiel unserem hochwertigen Mako-Satin aus feinfädigen, langstapeligen Baumwollfasern angewandt.
Bei textilio: Alle Mako Satin Qualitäten.

Hochveredlung

Bei der Hochveredlung (auch: Pflegeleicht-Ausrüstung) erhält der Stoff verbraucherfreundliche Eigenschaften wie Einlaufbeständigkeit und Knitterarmut.
Bei textilio: Alle Stoffe aus Naturfasern (Baumwolle, Viskose, Leinen).

Strangwäsche Spannrahmen